Parkraumbewirtschaftung bedeutet, dass das Parken nicht unbegrenzt kostenlos ist. Die Erweiterung der Parkraumbewirtschaftung soll dazu führen, dass mehr Menschen die Parkhäuser nutzen und somit Parkplatzsuchverkehr verringert wird. Menschen, die ihr Auto täglich brauchen, können dadurch schneller einen Parkplatz finden.
Die Bewirtschaftung von Parkraum bewirkt außerdem eine Kostenverschiebung hin zu mehr Kostengerechtigkeit im öffentlichen Raum. Die Menge an vorhandenen Autos soll ebenfalls sinken. Weiterer, positiver Effekt: Es wird mehr Platz für sicheren Fuß- und Radverkehr und damit nachhaltige Mobilität geschaffen. Gleichzeitig sinken Lärm- und Schadstoffemissionen, wovon alle Anwohner:innen und insbesondere Kinder profitieren. Stellplätze auf privaten Flächen und in Parkhäusern sind selbstverständlich von diesen Maßnahmen nicht betroffen.