Die Stadt Mainz hatte ihr Ziel der Klimaneutralität bis vor kurzem auf das Jahr 2050 festgelegt, mittlerweile auf 2035. Es ist wissenschaftlicher Konsens, dass uns zum Erreichen erfolgreicher Klimaziele nur noch ein begrenztes CO2-Budget zur Verfügung steht. Bei den derzeitigen jährlichen Emissionen der Stadt Mainz wird schon vor dem Jahr 2030 das zentrale Ziel des Pariser Klimaabkommens von 1,5 Grad weit überschritten sein. Ein schnelles Umsetzen erforderlicher Maßnahmen ist daher dringend notwendig. Je schneller und effektiver wir jetzt handeln, um die Menge an jährlichen Emissionen reduzieren, desto geringer werden die Folgekosten des Klimawandels sein. Wir wollen hier mit einer direkten Bürgerbeteiligung der Stadt Mainz den Rückenwind geben, den sie braucht, um unsere und damit die Zukunft der Stadt und vor allem der dort lebenden Menschen so schnell wie möglich nachhaltig und sozialverträglich CO2-frei zu gestalten.